PAN Seminare Logo

 
 
+ zurück zur Liste

Arbeitsrecht und Personal

PA25-B

Freelancer, Werkverträge und Arbeitnehmerüberlassung

Termin 14.06.2018
Ort Berlin
Preis 690,00 €   zzgl. 19% MwSt. (bei Onlinebuchung)
690,00 €   zzgl. 19% MwSt. (regulärer Preis)

   Seminar weiterempfehlen!

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer und Mitarbeiter von Personaldienstleistern und von Unternehmen, die im Projektgeschäft als Anbieter tätig sind oder Projektaufträge vergeben; Einkäufer von Fremdpersonal

Seminarziel

Seit der Reform des AÜG zum 1. April 2017 gelten für den Personaleinsatz neue Regeln. Die Abgrenzung zwischen den Vertragsformen wird schwieriger und wegen neuer Haftungsrisiken
zugleich wichtiger. Erfahren Sie alles Wichtige zu Arbeitnehmerüberlassung, Werkverträgen und Freelancereinsätzen – an nur einem Tag!

Seminarinhalt

  • Werkvertrag / Dienstvertrag / Freier Mitarbeiter
    Abgrenzung / Merkmale der Selbstständigkeit / Weisungsrecht / abgrenzbarer Leistungsgegenstand / Organisation der Arbeitsabläufe / Unternehmerrisiko / Know-How / Projektsteuerung / Arbeit in gemischten Teams / Personalhoheit / Einsatz eigener Arbeitsmittel / Subunternehmer / gemeinsame Besprechungen / Prüfungsschema

  • Werkvertrag oder Arbeitnehmerüberlassung?
    Strategische Bedeutung der Fragestellung / Arbeitsrecht / Sozialversicherung / Steuern / Mindestlöhne / Ausländerbeschäftigung / grenzüberschreitende Einsätze / Betriebsverfassungsrecht

  • Besonderheiten der Arbeitnehmerüberlassung – AÜG-Reform 2017
    Grundlegende Bestimmungen der Arbeitnehmerüberlassung / Fallschirmlösung bzw. Vorratserlaubnis / Anwendung der Branchentarifverträge / Equal Treatment-Regelungen / Fachliche Weisungen der Agentur für Arbeit

  • Vertragstypische Rechte und Pflichten beim Werkvertrag
    Erfolg als vertragliche Hauptpflicht / Abnahme / Gewährleistung und Haftung / Bedeutung von Rahmenverträgen / Hinweise zur Vertragsgestaltung

  • Freelancer – Versicherungspflicht
    Rentenversicherungspflicht / Künstlersozialversicherung (KSK) / Besonderheiten bei Einmann-GmbH und bei arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen

  • Scheinselbstständigkeit
    Begriff und Bedeutung / Wesentliche Merkmale / Weisungsgebundenheit / Tätigkeit für mehrere Auftraggeber / Übernahme typischer Haftungsrisiken / Übernahme des Unternehmerrisikos / Sonderfall GmbH-Geschäftsführer / Branchenspezifischer Abgrenzungskatalog / Anfrageverfahren bei der Deutschen Rentenversicherung Bund / Prüfungen durch Sozialversicherungsträger / Statusklage / Strategien zur Haftungsvermeidung

Methode

Systematische Darstellung anhand eines ausführlichen Seminarskripts

Dieses Seminar wird in Zusammenarbeit mit ZP1 Gesellschaft für Zeitarbeit und flexiblen Personaleinatz mbH durchgeführt.