PAN Seminare Logo

 
 
+ zurück zur Liste

Bauwirtschaft und Technik

BAU01-F

Vergabe von Bauleistungen VOB/A-EU und VOB/A 1. Abschnitt

Termin 17.04.2018
Ort Frankfurt am Main / DORMERO Hotel
Preis 503,50 €   zzgl. 19% MwSt. (bei Onlinebuchung)
530 €   zzgl. 19% MwSt. (regulärer Preis)

   Seminar weiterempfehlen!

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure, Bauleiter, Beratende Ingenieure, Entwurfsverfasser, Mitarbeiter öffentlicher Auftraggeber (kommunale und staatliche Bauämter, Rechnungsprüfungsämter), Projektmanager sowie alle mit der Ausschreibung von Lieferleistungen Befassten sowie Sachverständige und Rechtsanwälte, die auf diesem Rechtsgebiet tätig sind.

Seminarziel

Der Gesetzgeber hat die neue EU Richtlinie über die öffentliche Auftragsvergabe vom 26. Februar 2014, so genannte Vergaberichtlinie (VRL), rechtzeitig mit Wirkung ab dem 18.04.2016 umgesetzt.

Durch die Umsetzung dieser Richtlinie für Bauaufträge hat besonders der Abschnitt 2 der VOB/A, jetzt VOB/A - EU - inhaltliche Änderungen erfahren, der seit dem 18.04,2016 Anwendung finden muss.

Auch im Baubereich ist das "Massengeschäft" die Vergabe unterhalb des Schwellenwertes. Auch hier müssen die Auswirkungen des neuen Vergaberechts aus dem Oberschwellenbereich (neues GWB, neue VgV,) berück-sichtigt werden. Es bleibt aber bei einer eigenständigen Regelung für den Baubereich. Der 1. Abschnitt der VOB/A wurde vom DVA überarbeitet und ist in der Neufassung ab dem 01.10.2016 anzuwenden. Ziel der Über-arbeitung war es, beide Vergabebereiche möglichst gleich zu gestalten.

Das Seminar verfolgt das Ziel, Sie in beiden Bereichen der Vergabe über den neusten Stand zu informieren, damit ihr Vergabeverfahren fehlerfrei durchgeführt wird.

Seminarinhalt

Teil I: Allgemeine Grundlagen

  • Der Staat kauft ein - wozu dient das Vergaberecht?
  • Was wird wo geregelt: EU-Recht, GWB, VgV, UVgO, VOB/A, TVgG NRW, BGB - VOB/A - B und C - BVB - ZVB
  • Zielsetzung der neuen VOB/A- EU und der VOB/A
  • Neue Struktur der VOB/A-EU und der VOB/A

Teil II: Die Änderungen in der VOB/A – EU und der VOB/A – 1. Abschnitt

  • Wahl des Vergabeverfahren vereinfacht, Ablauf.
  • Rahmenvereinbarungen auch im Baubereich möglich,
  • Bietereignung, EEE; Qualitätssicherung, Umweltmanagement, Selbstreinigung, schlechte Vorerfahrungen
  • NU; Eignungsleihe - Rückkehr zum Selbstausführungsgebot?
  • Leistungsbeschreibung schwieriger, Umwelt und Soziales, Produktneutralität
  • Energieeffizienz, Anforderungen energieverbrauchsrelevante Waren Auftragsausführungsbedingungen – Instrument zur verdeckten Teilnehmerauswahl?
  • Fristenregelungen und elektronische Kommunikation
  • Regelungen für Nebenangebote - schwieriger
  • Eröffnungstermin - die Schere ist weg
  • Nachfordern und Nachbessern von Unterlagen
  • Wertung: Preis, mehr an Eignung“ jetzt möglich
  • Auftragsänderung während der Laufzeit und Vertragskündigung

Teil III: Hinweise zur VOB/B 2016

Methode

Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien

Seminarzeiten

9:00 Uhr bis 16:30 Uhr